Retinologische Gesellschaft

Zertifizierung IVOM/PDT-Kurse - Retinologische Gesellschaft

Zertifizierung von IVOM/PDT-Kursen

Die intravitreale operative Medikamentengabe (IVOM) ist der häufigste intraokulare Eingriff in Deutschland. Entsprechend wichtig sind qualitätssichernde Maßnahmen auf einer evidenzbasierten Grundlage. Hierzu fordern die Kostenträger von den teilnehmenden Ärzten einen belastbaren Nachweis ihrer Qualifikation diese Behandlung (IVOM, PDT) durchzuführen und eine regelmäßige Weiterbildung in Form von zertifizierten Kursen zur IVOM und photodynamischer Therapie (PDT). Als wissenschaftliche Fachgesellschaften verstehen es die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) und die Retinologische Gesellschaft (RG) als ihre Aufgabe Standards für die Zertifizierung zu setzen.

Die im Folgenden formulierten Kriterien dienen Organisatoren entsprechender Angebote als Anhaltspunkte für die die Planung von Kursangeboten und für die Beantragung einer Zertifizierung durch RG und DOG.

Der Kriterienkatalog ist freibleibend, wird von den Fachgesellschaften aktualisiert und dient als Anhaltspunkt. Die Entscheidung über eine Zertifizierung einzelner Kurse wird stets individuell und fallweise getroffen.

RG und DOG können nicht garantieren oder gewährleisten, dass die Teilnahme an einem von ihnen zertifizierten Kurs von den jeweiligen Vertragspartnern anerkannt wird.

 

Kriterienkatalog IVOM/PDT-Kurse

 

 

Der Antrag ist spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn zu richten an:

DOG – Geschäftsstelle

Platenstr. 1

80336 München

oder elektronisch an

zertifizierung@remove-this.dog.org

 

Nach Einreichung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung von uns. Bitte melden Sie sich, falls Sie nach einer Woche noch keine Rückmeldung erhalten haben.

 

Zertifizierungsgebühr: 50 € zzgl. 19 % MWSt

Über den Antrag entscheidet eine von der RG und der DOG eingesetzte Kommission. Anträge die verspätet eingereicht werden, können leider nicht mehr bearbeitet werden.